Ich für Mich

Von Sollte und Müsste

 

Vor einiger Zeit habe ich von einer lieben Freundin und Kollegin eine Karte geschenkt bekommen auf der stand geschrieben: „Sollte kann mich mal“.

Das gab den Anstoß hellhörig zu werden, bei meinen Freunden, in der Familie, bei meinen Klienten und bei mir selbst.

 

Und unglaublich oft hörte ich solche Aussagen wie: Ich sollte eine bessere Partnerin sein, ich sollte eine bessere Mutter, Tochter, Enkeltochter, Freundin sein. Ich sollte mehr Sport betreiben, ich sollte kreativer sein, ich sollte mein Bücherregal ausräumen und putzen, ich sollte mich mehr sozial engagieren, ich sollte nicht so viel Geld ausgeben, ich sollte mehr arbeiten oder weniger, ich sollte mehr Zeit mit der Familie verbringen, ich sollte den Rasen mähen, ich sollte mehr Achtsam sein, ich sollte mit Yoga beginnen, ich sollte eine bessere Vorgesetzte, Kollegin oder Angestellte sein usw.

 

Es gibt aber auch noch das Müsste.

Ich müsste mehr auf mich achten, ich müsste mehr auf andere Achten oder auf die Umwelt, ich müsste mehr zu Fuß gehen, ich müsste mehr positiv sein, ich müsste seltener essen gehen, ich müsste abnehmen, zu nehmen, ich müsste toleranter sein, ich müsste öfter dies oder das, ich müsste……..

 

Die Liste von Sollte und Müsste könnt ihr liebe Leser sicher beliebig weiter führen.

All die „Sollte“ und „Müsste“ haben gemeinsam, dass sie uns jagen, vor sich hertreiben und uns immer das Gefühl geben unzulänglich zu sein. Nie genug zu tun. Immer hinterher zu hinken.

 

Wie wäre es, wenn wir in unseren Gedanken und in unserer Sprache diese Worte ersetzten durch:

Ich möchte, ich würde gerne, ich will oder auch ich möchte nicht…, ich würde lieber nicht…., ich möchte nicht.

Es fühlt sich viel selbstbestimmter an und lässt auch noch immer die Entscheidungsmöglichkeit.

Vieles was uns mühsam ist, lässt sich ohnehin nicht vermeiden und wir haben immer auch einen Anteil von Pflichten, die unser Leben bestimmen aber wo immer wir gestalten können, sollten wir aus auch tun. Uns nicht treiben lassen durch Sollte und Müsste.

 

Meinen Klienten gebe ich immer die Anregung mit auf den Weg sich so eine Karte mit „Sollte kann mich mal“ selbst zu gestalten. Ich habe schon viele wunderbare Kreationen gesehen.

 

Ich habe meine Karte an irgendjemanden verborgt, keine Ahnung an wen. Aber die Person wird sie dringend brauchen und ich habe die Worte : Sollte kann mich mal“ sowieso in mein Herz geschrieben.

 

 

 

 

 

228 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden